INSEL TOAS 2002

YW1T

 
Zum diesjährigen Navy-Tag der venezolanischen Marine suchte unser DX-Club die Insel Toas auf. Toas liegt im extremen Nordwesten von Venezuela, nicht weit von der Grenze zu Kolumbien entfernt. Die Insel liegt dort, wo der Maracaibo-See und die Karibik aufeinandertreffen. (Siehe Karte unten)
 
   

Die Südküste der Insel Toas ...

 
   

Toas, IOTA SA-066

 
Hier ein GOOGLE EARTH Placemark unseres Standortes auf Toas.
 
   

Ein Blick von der 15 km langen Brücke über den Maracaibo See auf unserem Weg zur Insel Toas.

 
Am 23. Juli 2002 starteten wir mit 2 Autos um 4 Uhr morgens in Caracas. Unser Ziel war der kleine Hafen San Rafael de Moján.

Nachdem wir die zweitgrößte Stadt des Landes (Maracaibo) passiert hatten, erreichten wir nach etwa 900 km Autofahrt mit unseren beiden schwer bepackten Fahrzeugen den Hafen.

 
   

Beim Entladen des Toyotas in auf der Brücke von San Rafael.

 
Ein sehr schnelles und extrem lautes Schiff brachte uns in etwa 30 Minuten zum Landungssteg auf der Insel Toas.

Kurz vor Sonnenuntergang trafen wir dort ein. Dabei war festzustellen, dass es auf Toas 1 Stunde später dunkel wird als in Caracas :-)

Toas Liegt ganz im Norden des Maracaibo-Sees. Der See wird von vielen Flüssen aus den Anden mit Wasser gespeist. Demzufolge ist wegen der Strömung in Richtung Karibik der Salzgehalt ziemlich gering. Ich konnte später beobachten, dass wilde Ziegen dieses Wasser sogar trinken.

 
Kurz vor Sonnenuntergang erreicht das Schiff die Insel.