Inselgruppe "Los Monjes" 2003

YW5 M (IOTA SA-015)

 
 

 

Satellitenfoto vom Golf von Venezuela

 
   
 

Gleich 2 Wochen nach unserer Rückkehr von unserer Expedition zur Insel Cotorra im Orinoko Delta ging es schon wieder auf Exkursion. :-)

Unser Ziel war nun die Inselgruppe "Los Monjes", im äußerstem Westen von Venezuela, in Sichtweite von der kolumbianischen Küste.

Hier ein GOOGLE EARTH Placemark unseres Standortes.

Dieses Mal war die venezolanische Marine unser Gastgeber. Der Anlass der Expedition waren die Feierlichkeiten anlässlich des 180-jährigen Jubiläums der Seeschlacht im Maracaibo-See und die Einweihung des neuen Leuchtturms auf der Südinsel von "Los Monjes"..

* * *

In den Morgenstunden des 14. Juli 2003 flogen wir mit einem Flugzeug der Marine von Caracas in die einige hundert Kilometer westlich entfernte Hafenstadt Punto Fijo.

 
   
 

Unsere Gruppe kurz vor dem Abflug.

 
   
 

Auf dem Flug von Caracas nach Punto Fijo

 
Nach einer guten Stunde Flugzeit hatten wir die 1. Etappe unserer Reise hinter uns.
 
   
 

Unsere Gerätschaften werden in Punto Fijo vom Flugzeug auf einen Bus umgeladen.

 
   
 

Der Flugplatz Punto Fijo mit dem Wahrzeichen der Umgebung dem Berg "Cerro Santa Ana"

 
Nach der Landung und Umladung unserer Ausrüstung ging es mit einem Bus zu dem nicht weit entfernten Hafen der Stadt, wo dann alles auf ein Schiff verladen wurde.
 
   
 

Das Umladen unserer Ausrüstung vom Bus auf das Schiff auf dem
Marinestützpunkt von Punto Fijo.