Insel Cotorra 2003 (Papageieninsel)

YW8D (IOTA SA-063)

 
   

© National Geographic                

Die Landschaft des Orinoko-Deltas.

 
Hier ein GOOGLE EARTH Placemark unseres Expeditionsziels im Orinoko Delta.

HIER ein weiter Link zu diesem Flugplatz.

 
   
 

Unser Fludzeug steht ladebereit für das Gepäck der YW8D DXpedition

 
Am regnerischen Morgen des 20. Juni 2003 starteten wir (11 Personen) zu einer Expedition zur Insel Cotorra, die im Nordwesten des riesigen Orinoko-Delta liegt.

Dank der hilfreichen Unterstützung der venezolanischen Nationalgarde konnten wir uns mit einem ihrer Flugzeuge in das weit entfernt gelegene Gebiet begeben.

Die Größe des Orinoko Deltas ist gewaltig. Die Breite des Deltas beträgt an der Mündung über 280 km. Der Fluss teilt sich etwa 170 km flussaufwärts !

Auf deutsche Verhältnisse übertragen entspräche es einer Breite der Elbmündung von Sylt bis ans niederländische Ijsselmeer kurz vor Amsterdam !

Im Delta von fast 50000 Quadratkilometern Fläche hat man etwa 1800 Inseln gezählt.

 
   
 

Nachdem alle Gerätschaften geladen wurden, waren wir startbereit.