Bei glühender Hitze werden die Antennen aufgebaut.

YV5MHX baut die 6m Antenne zusammen

YV5OBU beim Zusammenbau unserer 6m-Antenne.

Leider sind alle unsere Versuche, Verbindungen auf 6m zu machen, FEHLGESCHLAGEN. Die Ausbreitungsbedingungen waren extrem schlecht während unseres Aufenthalts. Viele Stationen haben uns auf 50,120 MHz gerufen, da wir regelmäßig auf den anderen Frequenzen unsere 6m-QRG durchgaben. Wir konnten nur 2 Signale ausmachen. Eins war so schwach, daß es nicht einmal identifizierbar war, das Andere war eine Bake von der Insel Grenada.

YV2EF und YV5EED

Vorbereitungen zur Installation einer unserer Vertikalantennen.

Wir benutzten für Kurzwelle Vertikalantennen und eine inverted Vee. Für 2m und 6m wurden jeweils Yagis benutzt.

Dieses seltsame Gebilde (Helical) war unsere Antenne für 80- und 160m.

(im Hintergrund sieht man eine Messbandantenne in inverted-Vee-Position)

 

160m Wunderantenne