Insel La Blanquilla 2008

YW5IOTA

IOTA SA-037   11º 49' 17" N   64º 35' 49" W    WLOTA L-0894

 
   

Am 4. August 2008 im Morgengrauen machten wir uns von Caracas aus auf den Weg zum Hafen La Guaira.

Später starteten wir mit einem Truppentransporter in Richtung LA BLANQUILLA, wo wir am nächsten Tag gegen Sonnenaufgang eintrafen.

Wir begannen mit unseren Aufbauarbeiten unter praller Sonne.
Das Schiff verlie
ß am Abend wieder die Insel.

Weitere Informationen über die Insel Blanquilla kann man in meinem 1. Bericht einsehen.

Da wir nur eine kleine Gruppe waren, bauten wir die Stationen für SSB und CW nebeneinander im Freien (im Schatten eines Palmendachs) an einer kleinen Bucht auf.

Als Antennen wurden, Dipole und Vertikale installiert.

Zur Energieversorgung dienten uns 2 Benzinaggregate.

Die digitalen Aktivitäten fanden etwa 150m nördlich unter einem Baum statt.   :-)

Hier zwei GOOGLE EARTH Placemarks unserer Standorte.

Wie zu erwarten, waren die Funkbedingungen sehr schlecht, aber wir konnten trotzdem mit dem Resultat ganz zufrieden sein.

Am frühen Morgen des 7.8. traf ein Patrouillenboot ein, das uns wieder zum Festland bringen sollte.

Allerdings ging es nicht wieder zurück nach La Guaira, sondern zum Hafen Guanta, der etwa 300 km östlich von Caracas liegt.

Mit einem gechartertem Bus ging es dann nach Caracas zurück, wo wir am frühen morgen des 8. 8. eintrafen.

Auf den folgenden Seiten zeige ich einige Bilder von unseren Aktivitäten ...