Die Aves Insel liegt sehr einsam etwa 700 km nördlich vom südamerikanischen Festland entfernt. Aber hier kann man interessante Tiere beobachten.

Es leben hier viele Seevögel, andere benutzen die Insel nur als Brutplatz, aber auch Zugvögel rasten hier auf ihren Routen zwischen Nord- und Südamerika.

Und dann gibt es hier noch riesigen Wasserschildkröten, die hier ihre Eier ablegen.

Die Tiere werden von Biologen der hiesigen Naturschutzorganisation FUDENA erfasst und geschützt. Die Forscher verbringen hier im Turnus einen Monat.

In der Hurricane-Saison ist Aves auch ein sehr gefährlicher Ort. Die Insel wird regelmäßig von Wirbelstürmen getroffen und ist dann total überflutet. Aus dem Grunde hat man ein Modul konstruiert, daß auf Stahlbeton-Stelzen hoch über dem Wasser steht. Hier ist eine kleine Gruppe  von Soldaten untergebracht.

Auf den folgenden Seiten stelle ich eine kleine Auswahl meiner Bilder von dort vor.

 
  Südspitze  
 
  Blick von der Brücke Richtung Osten  
 
  Beim Schnorcheln vor dem Westufer ...  
 
  Korallenriff im Nordosten  
 
Korallen am Nordost-Ufer
  Vögel über einem Fischschwarm  
 
backforward